Michael Kipp's Blog

Tag: Theater

Student project: .life (2015)

.life is an interactive media stage performance about digital traces and the loss of autonomy in the net. It is a 6th semester student project in the Interactive Media programme at Augsburg University of Applied Sciences (summer 2015).

Student team: Florian Lehmann, Sophie Kellner, David Marquardt, Nicolas Hofmair, Simon Abbt, Philipp Hoffmann, Karina Kraus, Marion Imhof

Supervision: Prof. Robert Rose, Prof. Dr. Michael Kipp

Making-of video

Complete performance

German abstract

In den medialen Netzen verlieren wir unsere Autonomie und werden zu gläsernen Menschen. Unsere Tanzperformance .life visualisiert dieses Phänomen mit einem dynamischen Bühnenbild, das der Tänzer live durch seine Bewegungen erzeugt.

Täglich hinterlassen wir unbemerkt Datenspuren im Netz und liefern uns so Kräften aus, die wir nicht kontrollieren können, ja nicht einmal wahrnehmen.

Kann sich unser Held aus dieser Verstrickung befreien oder wird er vielleicht selbst zum Täter, der die Daten anderer missbraucht?

Downloads and Links

Student project: Whiteout (2014)

Whiteout is an interactive media stage performance inspired by Peter Pan. It is a 6th semester student project in the Interactive Media programme at Augsburg University of Applied Sciences (summer 2014).

Making-Of Video:

Complete performance:

“WHITEOUT – Disconnect to Neverland” ist ein mediales Bühnenprojekt, das im Sommersemester 2014 von einer Gruppe von acht Studenten des sechsten Semester des Studiengangs Interaktive Medien bearbeitet wurde. Hierbei wurde eine “interaktive Inszenierung” konzipiert, organisiert und schließlich aufgeführt.

Student team: Madita Herpich, Matthias Zeug, Iris Hefele, Lisa Wölfel, Carina Nusser, Elisabeth Hönig, Juleen Schurr, Barbara Gschwill

Supervision: Prof. Robert Rose, Prof. Dr. Michael Kipp

Abschlussbericht

Webseite

Facebook

More videos

Student project: Reäktor (2012)

Reäktor is a media-enhanced dance performance. It is a 6th semester student project in the Interactive Media programme at Augsburg University of Applied Sciences (summer 2012).

“Light Visual Art Dance Performance” Was passiert wenn man Licht, Performancekunst, Tanz und moderne Technologien wie Mapping und Tracing verbindet? Eine der Antworten darauf ist Reäktor – eine an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg entwickelte und erdachte Tanzaufführung, die eine Symbiose aus Echtzeit 3D Tracking, abstrakten Visuals, moderner elektronischen Musik und klassischem Tanz schafft. Es soll gezeigt werden, dass sich die unterschiedlichen Elemente keinesfalls ausschließen. Der Aufführung liegt eine Geschichte zugrunde, die von Begegnungen zwischen Menschen handelt und wie deren Begegnungen und Berührungen für Spuren in deren Leben und Umgebung hinterlassen. Diese Spuren werden durch abstrakte Licht und Schattenspiele dargestellt, die experimentell durch die Verwendung moderner 3D-Tracking-Methoden entstehen. Das Stück richtet sich an ein kulturell gebildetes Publikum und Medienkunst-Liebhaber mit einem besonderen Interesse für Tanz und neue Formen der damit verbundenen Performance. Die ambitionierte Gruppe von acht Studenten unter der Leitung von Herrn Prof. Rose und Herrn Prof. Kipp der Hochschule Augsburg arbeitet seit einem halben Jahr an einem Konzept und einer Realisation dieser Tanzaufführung in der ebenfalls Tänzer des Augsburger Theater-Ensembles vertreten sein werden.

Student team: Matthias Lohscheidt, Christian Unterberg, Sven ten Pas, Thomas Ott, Benjamin Knöfler, Michael Klein, Dennis Schnurer, Florian Krapp

Supervision: Prof. Robert Rose, Prof. Dr. Michael Kipp

Copyright © 2017 Michael Kipp's Blog

Theme by Anders NorenUp ↑